Zucchinimus

Das Rezept Zucchinimus ist für alle, die wie ich immer wieder nach Wege suchen Gemüse in die kleinen reinzubekommen. Damit meine ich nicht die ganz kleinen, sondern die Sorte die durchaus in der Lage ist ihr Ablehnung in Worte zu fassen und argumentativ zu hinterlegen wie: “Mag ich nicht, dass ist ekelig”. Also, Augen zu und durch:

  • 3 Zucchinis
  • eine Zwiebel
  • etwas Brühe (ca. 100 ml)
  • 50 g Frischkäse – natürlich Doppelrahmstufe
  • einen Schuss Öl

zucchinimus-1

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf in Öl glasig braten.

zucchinimus-2

Auch die Zucchini würfeln und dazu geben. Noch mal etwa 5 Minuten abraten lassen.

zucchinimus-3

Jetzt die Brühe dazu geben und etwa 5 bis 10 Minuten kochen lassen.

zucchinimus-4

Jetzt den Frischkäse einrühren und noch mal 5 Minuten kochen lassen.

zucchinimus-5

Jetzt noch mit dem Zauberstab ordentlich pürieren damit auch der letzte Verdacht, es könnte Gemüse drin sein zerstreut wird.

zucchinimus-6

Hierzu passen z.B. hervorragend Kartoffeln die nicht mehr nach Kartoffeln aussehen (Bratkartoffeln) und Fisch der nicht mehr nach Fisch aussieht (Fischstäbchen). Guten Appetit!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.